Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Für andere da sein. Ihre Unterstützung.

So wird Ihre Spende genutzt....

Spenden für die Aktion Arbeit werden ohne Abzüge weitergegeben an die zu fördernden Projekte. Die gesamten Verwaltungskosten trägt das Bistum Trier.

Dauerspender

Aktiven Unterstützern bietet sich die Möglichkeit, in regelmäßigen Abständen (monat- lich, viertel-, halb-, oder jährlich) zu spenden. Unabhängig von seiner Höhe ist hier jeder Betrag ist hier willkommen.

Einmalspenden

Auch einmalige Spenden sind willkommen: Eine sinnvolle Möglichkeit sind Geburtstage oder Jubiläen, um die dort verschenkten Geldbeträgen für einen wohltätigen Zweck zu spenden. Dieses  Geld findet im Solidaritätsfonds bei der Aktion Arbeit eine sinnvolle Verwendung.

Restcentaktion

Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Bistums Trier sowie die Mitarbeiter in den Caritasverbänden haben die Möglichkeit, bei ihrer Gehaltsabrechnung auf die Cent nach dem Komma zu verzichten. Diese Beträge werden nach der monatlichen Gehaltsabrechnung an die Aktion Arbeit überwiesen. So kann sich Jeder ohne großen Aufwand an der Spendenaktion beteiligen. Gerne informieren wir Sie über die Möglichkeiten einer Restcentaktion in Ihrem Unternehmen.

Unsere Arbeit wird unterstützt von der „Stiftung – Aktion Arbeit“, die Mittel für Projekte im Rahmen von Arbeitslosigkeit sammelt und auch in die Initiative „Aktion Arbeit“ überträgt.